ALLERGIEN

Allergien: Überreaktionen des Immunsystems

Allergien können den Alltag deutlich erschweren: Zu den Allergiesymptomen, deren Schweregrad beachtlich variieren kann, gehören Husten, Reizungen im Rachenbereich, häufiges Niesen und eine laufende Nase. Besonders schwere Allergieformen können sogar eine gefährliche Verengung der Bronchien verursachen, die mit entsprechenden Medikamenten behandelt werden muss. Aber was genau ist eine Allergie und wie können ihre Symptome gelindert werden?

Allergien: Überreaktionen des Immunsystems

Das Immunsystem bietet wirksamen Schutz vor allen möglichen Gesundheitsrisiken. Der Eingriff des Immunsystems erfolgt praktisch sofort und wird durch jeden möglichen Angriff auf das Gleichgewicht des Körpers ausgelöst – ganz gleich, ob es sich dabei um ein Sandkorn in einer Wunde oder um ein gefährliches Bakterium handelt. Dabei ist natürlich jede Immunreaktion darauf abgestimmt, welche Gefahr tatsächlich von dem potenziellen Krankheitserreger ausgeht.

Allergien hingegen sind eine Art Kurzschluss in diesem komplexen Schutzmechanismus. Das Immunsystem hält Elemente, die an sich vollkommen unschädlich sind, für gefährliche Krankheitserreger. Zudem ist die Immunreaktion auf diese falschen Bedrohungen absolut übertrieben: Bereits bei einer Allergenmenge, die eigentlich irrelevant ist, werden die „großen Abwehrkräfte“ aktiviert, und dies führt zu den typischen Allergiesymptomen.

Zu den am weitesten verbreiteten Allergenen gehören Pollen, Süßgräser, Staubmilben und Tierhaare aus Haustiere wie Hunde, Katzen und Kaninchen. Ob wirklich eine Allergie vorliegt, kann mithilfe eines einfachen Tests unter ärztlicher Aufsicht ermittelt werden. Die Behandlung variiert je nach Schwere der Symptome und kann auch eine pharmakologische Therapie beinhalten.

Lindern von Allergiesymptomen bei Erwachsenen und Kindern:

Das Vermeiden eines Kontakts mit den Allergenen ist sicher eine hervorragende Lösung, insbesondere bei Lebensmittelallergien. Wenn die Allergene aber in der Luft vorhanden sind – wie es etwa bei Pollen der Fall ist – ist das Umgehen eines direkten Kontakts fast unmöglich. Die Nasenfilter SinuSet sind ideal zum Begrenzen der Exposition gegenüber Allergenen in der Luft: Dieses kleine, unsichtbare Produkt, das in die Nasenlöcher eingesetzt wird, ist in der Lage, Pollen, Staubmilben und Schimmelsporen zu filtern und zu beseitigen und Allergiesymptome so im Handumdrehen zu lindern. Eine einfache, effektive und unauffällige Lösung, die sich für Erwachsene und Kinder gleichermaßen eignet.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, werfen Sie einen Blick auf die Beschreibungen der Nasenfilter SinuSet mit allen Spezifikationen und Angaben zu allen potenziell filterbaren Allergenen.

Der Allergiekalender

Wie man Allergiesymptome reduziert