Was sind Süßgräser? Unschädliche Pflanzen, aber nicht für alle

Was sind Süßgräser? Unschädliche Pflanzen, aber nicht für alle

Was sind Süßgräser?

Die Gräserallergie gehört zu den am häufigsten auftretenden Allergien: Schätzungen aus dem Jahr 2015 zufolge leiden etwa 9 Millionen Italiener an einer Form der Übersensibilität gegen Süßgräser, mit Symptomen, die von einfachem Schnupfen mit geröteten Augen (bekannt auch als Heufieber) bis hin zu allergiebedingten Asthmaanfällen reichen. Aber was sind Süßgräser genau und wie lässt sich die Exposition gegenüber diesem Allergen beschränken?

Mit dem Namen „Süßgräser“ wird eine große Pflanzenfamilie bezeichnet, die etwa 8000 verschiedene Pflanzenarten umfasst. Diese Pflanzen sind alle Monokotyledonen: Das bedeutet, dass ihre Frucht aus einem einzigen Kotyledon besteht und folglich ist der Samen leicht erkennbar, da er nicht in zwei Teile geteilt werden kann. Süßgräser zeichnen sich durch den besonderen Aufbau ihres Stängels aus, der als Halm bezeichnet wird, in der Regel hohl und durch das Vorhandensein von „Knoten“ charakterisiert ist. Diese Pflanzen werden als Nahrungs- oder Futtermittel angebaut, kommen aber auch wild in der Natur vor. Die beiden bekanntesten Pflanzen aus dieser Familie sind Weizen und Rispengras.

Frühling: Spitzenzeit für Heuschnupfen

Die Allergie auf Süßgräser wird eigentlich durch die Pollen dieser Pflanzenfamilie verursacht. Gegen die Mitte des Frühlings beginnt die Fortpflanzungszeit dieser Pflanzen: Die Luft füllt sich mit dem feinen Blütenstaub, der – teils kilometerweit – vom Wind transportiert wird. Dieser Zeitraum ist der schlimmste für die Betroffenen von Gräserallergie: An besonders trockenen und windigen Tagen sind die Symptome zudem oft noch stärker ausgeprägt.

So können Sie sich vor Pollen schützen

Die Exposition gegenüber einem Allergen zu begrenzen ist äußerst schwierig: viele Menschen müssen fast ununterbrochen Medikamente einnehmen, um die Symptome der Gräserallergie wenigstens zu lindern. Aber zum Glück schaffen auch die überaus wirksamen und unauffälligen Nasenfilter SinuSet Abhilfe bei diesem lästigen Problem.

Die Filter SinuSet, die in die Nasenlöcher eingesetzt werden, sind praktisch unsichtbar. Ihre Fähigkeit, Pollen und andere Allergene aus der Atemluft zu beseitigen, macht sie zu unauffälligen Medizinprodukten, die sich für alle Gräserallergiker eignen, sowohl für Erwachsene als auch für Kinder: Sie finden weitere Informationen auf unseren Produktblättern, die alle Ihre Fragen zur Funktionsweise und den Nutzen von SinuSet beantworten sollten!

April 3, 2018 Unkategorisiert